X

Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

 RSS


LOGISTICS INNOVATION

Das Online-Magazin für die Schweiz, EU und den Rest der Welt

Um die Verkehrssituation in Agglomerationen und Städten zu verbessern, unterstützt der Bund seit 15 Jahren Kantone, Städte und Gemeinden in der Schweiz. Für die vierte Auflage dieses Programms schlug UVEK-Chefin Bundesrätin Simonetta Sommaruga heute morgen vor, 32 Vorhaben mit rund 1,3 Mrd. Franken mitzufinanzieren.

Fotos: HM

Für die Logistik wegen der gleichzeitig stattfindenden LogiMAT von nicht mehr ganz so grosser Bedeutung, hatte sich die Hannover Messe terminlich mit dem endlich wieder ausgerichteten Industrie-Treff in Bedrängnis gesehen. Rückblickend wurde nun trotzdem ein «Comeback» mit 75000 Besuchern und 2500 Ausstellern bilanziert.

Es gibt Unternehmen, die mit einem Stern als Markenzeichen werben. In der Schweiz können einige jetzt sogar einen zweiten Stern für sich verbuchen: Lidl Schweiz und Krummen Kerzers erhielten einen weiteren im Rahmen des Lean&Green-Award für ihre Fortschritte bei der Reduzierung ihres CO2-Footprints.

Foto: E.Ryf

Eingebettet in die GS1 Excellence Days mit ihrem hochkarätigen Programm stiess die diesjährige Verleihung des Swiss Logistics Award im Kursaal in Bern auf unübertroffenes Publikums-Interesse. Vor rund 250 geladenen Gästen ging der Preis an das Ingenieurs-Start-up Kemaro – In der Tat: für einen Saugroboter.

Foto: DHL

Die bereits vom IFOY als nominiert bekannten Robotisierungs-Anbieter von «Locus» sind mit von der Partie, wenn DHL Supply Chain, der auf Kontraktlogistik spezialisierte Bereich von DHL Group, demnächst in Bergkamen ein neues, hochautomatisiertes Fulfillment Center für Ikea in Betrieb nimmt.

Foto: Dematic

Internethandel ist mehr als die Annahme einer Bestellung. Die Abwicklung im Online-Shop ist oft aufwändiger und komplexer als gedacht. Beim Omnichannel-Einzelhändler Radial im niederländischen Groningen helfen demnächst 299 autonome Roboter von Dematic bei der Erledigung der Arbeit.

Der neue RXE 10-16C hebt eine halbe Tonne Ladung ohne Mühe auf 7 m Höhe. Für einen so kleinen Stapler eine beachtliche Leistung. Möglich wird dies durch den niedrigen Fahrzeugschwerpunkt und die extra steife Konstruktion des Hubmastes.

Pierre de Meuron

Laut Peter Sutterlüti, dem Präsidenten des Verwaltungsrates von Cargo sous terrain (CST), schreiten die Planungen für das unterirdische Gütertransport-Projekt weiter voran. Nach dem positiven Parlaments-Bescheid von Ende 2021 werden entlang der ersten Teilstrecke die Baubewilligungs-Verfahren eingeleitet. Architekt Pierre de Meuron findet das gut.

Gregor Frei

Nicht alle wissen es – aber es gibt auch eine SBB in Deutschland. Sie betreibt grenzüberschreitend bei Basel die S5, fährt ins Wiesental und zwischen Schaffhausen und Erzingen im Klettgau. In Deutschland läuft seit 2005 der «seehas» im Raum Konstanz. Der neue Geschäftsführer heisst Gregor Frei.

Einen gelungenen Neustart nach fast 40 Monaten Unterbruch konstatiert Michael Ruchty, Messe-Chef der LogiMAT, nach der Besucher-Analyse durch die Baseler Marktforscher von Wissler & Partner im Anschluss an den grössten europäischen Treff der Intralogistik-Branche in Stuttgart. Rund 50000 Fachbesucher kamen.

Als eine der ersten setzte die Schweizerische Post seit März 2017 Drohnen für den Transport von Laborproben zwischen Spitälern und Laboren ein. Nach fünf Jahren Pionierarbeit hat die Post nun entschieden, ihr Drohnenprojekt dem kalifornischen Drohnenentwickler Matternet zu übergeben.

Foto: IML

SSI Schäfer und das Fraunhofer IML haben für drei Jahre eine enge Zusammenarbeit im Rahmen eines «Enterprise Lab» vereinbart. Die Kooperation startete ab 1. Juni – praktisch mit sofortiger Wirkung, wie anlässlich der LogiMAT kommunziert wurde.

Ein atemberaubendes Tempo hat die «Cube Storage Automation» in letzter Zeit hingelegt. Für AutoStore-CEO Karl Johan Lier Grund genug, im Rahmen eines Pressefrühstücks zur LogiMAT auf 35000 Roboter hinzuweisen, die heute in 937 installierten Systemen in 40 Ländern im Einsatz sind.

50 Verpackungs-Ideen wurden in diesem Jahr im Wettbewerb um den Swiss Packaging Award eingereicht. Im Rahmen der Preisverleihung in der alten Druckerei in Baden wurden neun Unternehmen für besonders innovative Neu-Entwicklungen ausgezeichnet. Ressourcen-Schonung ist Trumpf.

U. Häner, H.-P.Trachsler

Hans-Peter Trachsler leitet seit März in Regensdorf das Regional Office Switzerland von Dachser European Logistics. Ab Oktober übernimmt er von Urs Häner, der in den Ruhestand treten wird, die Gesamtregie für die schweizerische Landes-Gesellschaft. Im Interview erklären Trachsler und Urs Häner den Übergang.

Das neue automatisierte Unterfahr-Gerät von Toyota Material Handling, der Autopilot CDI120, lässt sich wahlweise Schritt für Schritt in die Betriebsabläufe integrieren oder in einem Komplett-Vorgang gezielt innerhalb kurzer Zeit als Gesamtsystem installieren.

Etwas einsam war es durch die Pandemie in den Werkstätten und Laboren der Entwickler und Ideengeber der Intralogistik-Branche schon geworden, räumt IML-Geschäftsführer Michael ten Hompel anlässlich der Pressekonferenz zum LogiMAT-Auftakt ein. Dafür ging es jetzt in Stuttgart gleich in die Vollen.

Jungheinrich feiert auf der LogiMAT Premiere seines Kompaktlagers PowerCube. Darin bewegen sich die Shuttles mit bis zu 4 m/s und können jeweils zwei Behälter gleichzeitig mit je 50 kg Ladung innerhalb des Power-Würfels transportieren.

Welche Anforderungen stellen Verlader an die Brenner-Achse? In einem Projekt der Bayerischen Wirtschaft in Kooperation mit dem Logistik-Kompetenz-Zentrum (LKZ) Prien sollen Wege aufgezeigt werden, wie der Güterverkehr entlang des Brenner-Korridors effizienter und umweltverträglicher abgewickelt werden kann.

Niederhubwagen gehören zu den meistgenutzten Geräten für Paletten und andere unterfahrbare Lasten über kurze bis mittellange Strecken. Die neuen Modelle T14 bis T20 von Linde MH erleichtern das Manövrieren auf engem Raum. Denn jetzt nutzen auch sie die per integrierte Lithium-Ionen-Technik verkürzte Bauform.

Mit Hyster und Yale arbeiten zwei Marken unter einem gemeinsamen Konzerndach – sind aber trotz teilweiser Überschneidungen doch darum bemüht, eigene Akzente zu setzen. So bringt Yale jetzt die neue Serie N ins Spiel, bei der jedes Gerät auf den einzelnen Kunden individuell zugeschnitten sein soll.

Foto: FFAG

Nach 26 Jahren als Geschäftsführer und Inhaber der Frei Fördertechnik übergibt Collin Frei, Sohn des Gründers Ernst Frei, die Leitung des Unternehmens an die langjährigen Mitarbeiter Jan Blatter und Patrick Zimmermann. Aus den Anfängen 1967 ist heute ein angesehenr Anbieter mit 130 Mitarbeitenden geworden.

Siemens, seine Konsortialpartner Orascom Construction und The Arab Constructors haben mit dem ägyptischen Verkehrsministerium einen Vertrag über den Bau des sechstgrössten Hochgeschwindigkeits-Systems der Welt mit 2000 km Strecke und einem Umfang von insgesamt 8,1 Mrd. Euro unterzeichnet.

Elektrisch betriebene Fahrzeuge werden immer häufiger auch in der Nutzfahrzeug-Branche verwendet. Aber was ist mit Kippern, Pumpen, Hebern und weiterem Arbeits-Equipment an Bord? ZF und Mercedes-Benz-Trucks lancieren dieser Tage ihr integriertes System eWorX.

Allein in Deutschland gibt es jährlich über 10.000 Unfälle mit konventionellen Gabelstaplern – und das liegt vor allem an der schlechten Sicht. Für Abhilfe soll Augmented Reality (AR) sorgen. Auf dem Display der AR-Brille, die der Fahrer trägt, werden Kamerabilder aus der Umgebung eingeblendet.

Clark erweitert seine seit 2018 verfügbaren Modelle der S-Series um neue Diesel- und Treibgasgeräte mit Tragfähigkeiten von 4 bis 5,5t (S40-S55). Sie sind mit Superelastik- oder Luftbereifung zu haben.

Bei Hyster sollen neue H2.0-3.5A-Modelle die bisherigen Fortens- und XT-Stapler derselben Tragfähigkeits-Klasse ablösen. Weitere Stapler mit Verbrennungsmotor werden angekündigt. Geworben wird mit der Konfigurierbarkeit - ein Set aus zahlreichen Funktionen macht die Baureihe höchst anpassungsfähig.

 

Die Schweizer eCommerce-Plattform Brack.ch will den Einsatz von Kommissionier-Robotern erweitern – und ist dabei mit Nomagic in guter Gesellschaft. Der Hersteller baut gerade sein Europa-Geschäft aus und bietet Lösungen, mit denen die Mitarbeitenden von wiederkehrenden manuellen Aufgaben entlastet werden.

Der Automatisierungs-Anbieter Dematic will sich auf der Messe in Stuttgart von 31. Mai bis 2. Juni die Luftüberlegenheit sichern. Die visuelle Inspektion intralogistischer Anlagen, Sicherheits-Überprüfungen und Sichtkontrollen soll künftig mithilfe unbemannter Fluggeräte erleichtert werden.

Mit der Elektrifizierung der grössten Baureihe, nämlich nun auch der Geräte im Traglastbereich von zehn bis 18 t, ist jetzt das gesamte Spektrum der Gegengewichts-Stapler von Linde Material Handling in emissionsfreien Versionen verfügbar.

Pandemiebedingt hatte man eigentlich deutlich weniger Besucher erwartet, als dies noch vor Corona der Fall gewesen sein mochte. Schliesslich herrsche in vielen Unternehmen nach wie vor Zurückhaltung gegenüber Messe-Events. Über 1800 Interessierte kamen zu Competecs Hausmesse in Willisau.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.