Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

KI spürt Gefahrgut aufFoto: Polizei HH

 

Ob jemand Gefahrgut geladen hat, wurde bislang auch im Hamburger Hafen weitgehend manuell und stichprobenmässig nachgeprüft. Jetzt hat die Wasserschutzpolizei ein digitales Modell eingeführt, mit dem sich undeklariertes Gefahrgut mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) systematisch aufspüren lässt.

 DLR Offshore-Windpark-Service 1

 

Offshore-Windparks liegen oft bis zu 100 km entfernt vor der Küste. Lange Anfahrtswege mit Schiffen oder Hubschrauber-Transporte machen die Wartung und Reparatur der Anlagen zu einer Herausforderung. Künftig könnten Drohnen eingesetzt werden, die Werkzeug, Material und Personal dorthin bringen.

 Swisslog_MahlerS.Mahler

Swisslog Schweiz hat Stefan Raphael Mahler (44) zum neuen Managing Director und Head of Sales ernannt. Seit Mai 2024 übernimmt er die Geschäfte in der Schweiz und tritt die Nachfolge des bisherigen Geschäftsführers Heinrich Lüthi an, der sich auf seine internationale Funktion im Service EMEA fokussiert.

 TMHE SBTi DominguezZufrieden: E.Dominguez

 

Toyota Material Handling Europe sieht sich auf gutem Wege, die Klimaziele, die sich das Unternehmen selbst gesetzt hat, schon zehn Jahre vor dem Mutterkonzern TICO, nämlich 2041 zu erreichen. Die vom WWF und den UN unterstützte Science Based Targets initiative (SBTi) bestätigt die Machbarkeit.

Swisslog_Quooker_Luigendijk

 

Keine Zeit, auf heisses Wasser zu warten? Swisslog feiert im holländischen Nieuw Reijerwaard den Spatenstich für ein hoch automatisiertes Logistikzentrum bei Quooker, dem Spezialisten, der «nie mehr Warten auf kochendes Wasser aus dem Hahn» verspricht. Auch logistisch gesehen wird Tempo erwartet.

 Kasto_Achern_StolzerHerr über die Sägen: A.Stolzer

 

Im Sägen ist Kasto Weltmeister. Spezialität sind längst Anlagen, in denen vom Rohmaterial bis zum Warenausgang alles vollautomatisch abläuft. Ein neues Turmlager beschickt CNC-Bearbeitungszentren mit dem Material, ein 3D-Scan steuert den Greifer. Die Robotisierung nimmt zu – und wird weltweit geschätzt.

SSI Schäfer Fritz 1

 

SSI Schäfer deckt breite Gebiete der Intralogistik, von Behältersystemen, Konstruktiv-Verpackungen bis hin zur Abfall- und Kreislaufwirtschaft ab. Das eigentliche Gründungs-Unternehmen, die Fritz Schäfer GmbH & Co KG, firmierte bislang noch unter «Einrichtungs-Systeme». Und soll nun ebenfalls unter SSI Schäfer laufen.

Still Excellence day ARIBIC Grafik: Still

 

Staplerhersteller Still stellte bereits zur Hannover Messe im April die Ergebnisse des Forschungsprojektes zur KI-gestützten Indoor-Kartographierung von Lagerhallen (ARIBIC) vor. Jetzt reüssierte Rolf Huber, Vice President ITS EMEA der Kion, damit nochmal beim GS1 Excellence Day in Bern.

 EM Still 2

 

80 Elektro-Stapler von Still mit Traglasten von 2 und 3,5 t sind an den zehn Austragungsorten der Fussball-Europameisterschaft im Einsatz. Beim Staplerhersteller stecken zu dem Zeitpunkt, als der Ball endlich rollt, bereits wochenlange Vorbereitungen hinter der Grossveranstaltung, zu der 2,7 Mio. Gäste erwartet werden.

Excellence Day 2024 ZurbuchenFoto: klk.

 

Was hat Raumfahrt, sicher kein alltägliches Arbeitsfeld, mit Standard(s) zu tun? Für Thomas H. Zurbuchen, Ex-Forschungsdirektor der NASA, eine einfach zu beantwortende Frage: Wenn Raumkapseln an die Internationale Raumstation ISS andocken, muss alles ineinandergreifen. Änlich wie beim Barcode von GS1.

Lean & Green 2024 a

 

Im Zeichen von Innovation und Nachhaltigkeit wurden am Ende eines fulminanten GS1 Excellence Day vier Lean & Green Awards, in der Schweiz unter den Fittichen von GS1, an Krummen Kerzers, SPAR, Nestlé Suisse und Käppeli Logistik für ihr Engagement um die Reduzierung ihrer CO2-Werte verliehen.

SLA 2024 Winner 1

 

Nach einem prominenten Auftakt mit Thomas Zurbuchen, Ex-Forschungs-Chef der NASA und weltweit renommierter Spezialist für innovative Lösungen, mündete der diesjährige Excellence Day von GS1 im Kursaal in Bern in die Verleihung des Swiss Logistics Award an Hugelshofer Logistik für ihren E-Lkw-Schnellladepark.

Linde_Anronaut 1

 

Der Technologie-Entwickler Anronaut hat sich seit 2002 unter Regie von Sjur Vestli unabhängig von Fahrzeugherstellern und Technologiepartnern mit Autonomen Transport-Systemen und mobiler Robotik auseinandergesetzt. Jetzt hat Linde Material Handling das Schweizer Unternehmen übernommen.

 IFOY Winner 2024 alleFoto: impact

 

Der Wettlauf um den diesjährigen IFOY-Award hat in der Preisverleihung im österreichischen Baden vor den Toren Wiens seinen furiosen Abschluss gefunden. Jungheinrich, Ravas, Safelog, SSI Schäfer und Still machten unter den zahlreichen Einreichungen das Rennen. Brightpick wurde Start-up of the Year.

Thomas Zurbuchen GS1 Excellence DayTh. Zurbuchen. Foto: NASA/FOIA

 

GS1 feiert den Höhepunkt des Jahres 2024 mit dem Excellence Day und der anschliessenden Verleihung des Swiss Logistics Award am 13. Juni im Kursaal in Bern. Ein reichhaltiges Programm mit dem langjährigen Forschungs-Chef der NASA Thomas Zurbuchen und dem KI-Experten Holger Schmidt bilden den Auftakt.

 ThermoKing_Techzentrum 1

 

Trane Technologies, Anbieter nachhaltiger Kühl- und Transportlösungen, hat ein Innovationszentrum in Oberhausen eröffnet. Auf 14.000 Quadratmetern präsentiert das Unternehmen dort ab sofort Kältetechnik für Industrie- und Gewerbe.

 

 SSI_Saudi_Preis 1

 

Bereits Mitte Mai wurde auf der Singapore Expo das erste halbautomatische Pharma-Distributionszentrum im Nahen Osten mit dem LogiSYM Award 2024 im Bereich Lagerautomatisierung prämiert, mit dem SSI Schäfer den Bau des IMDAD-Distributionszentrums der Nahdi Medical Company in Dschidda ermöglichte.

 Dematic Kundentag 1

 

Besucher des TechCenters von Dematic haben am 11. Juli Gelegenheit, die nächste Generation der Mischpaletten-Kommissionierung, eine neue Robot-Kommissionierzelle mit verbesserter Greif- und Vision-Technologie, Multishuttles, Regalbediengeräte und eine Drohneninspektion «live» zu erleben.

EasyFairs Nachhaltigkeits Report 1Foto: EasyFairs

 

Messeveranstalter Easyfairs, europaweit aktiv und in der Schweiz sowie der Logistikbranche vor allem durch die Verpackungsmesse Empack, die Logistics&Automation und «Maintenance» bekannt, hat einen ersten Nachhaltigkeits-Bericht veröffentlicht. Damit verbunden sind ehrgeizige Ziele für die Zukunft.

 IML Ten Hompel Abschied 1

 

Zahlreich sind die Auszeichnungen, die Michael ten Hompel als Vorstand des Fraunhofer IML über die Jahre hinweg verliehen wurden. Da war die Fraunhofer-Medaille Ende Mai schon beinahe überfällig. Ihm ist es zu verdanken, dass die Logistik ihren Weg in die Reihe der wissenschaftlichen Disziplinen gefunden hat.

SC-Tag UNISG 1

 

Die Schweizer Wirtschaft und ihre Lieferketten sind eng mit dem Ausland verflochten und stark vom globalen Geschehen abhängig. Sagt Thomas Friedli, Leiter des Instituts für Supply Chain Management (ISCM) der Uni St. Gallen. Gute Gelegenheit, beim Supply Chain Innovation Day am 25. September Hintergründe zu diskutieren.

 IML Batterie-Logistik 1Foto: R.Tajiki

 

Elektromobilität ist auf dem Vormarsch. Aber es gibt noch viele offene Fragen zur sicheren Lagerung, Nachnutzung und Verwertung ausgedienter Li-Ion-Speicher. In fünf Projekten unterstützt ein «Innovationslabor für Batterie-Logistik» des Fraunhofer-IML Unternehmen dabei, Lücken in ihrer Logistik zu schliessen.

ThermoKing AxlePower 1

 

Der Logistikkonzern DP World und der Lebensmittel-Detailist Woolworths sind die ersten in Afrika, die AxlePower, das Energie-Rückgewinnungssystem per Achsgenerator, auf der Strasse betreiben. Zur Förderung der Nachhaltigkeit im Transportsektor hat der neue Kühltrailer den Betrieb zwischen Johannesburg und Kapstadt  aufgenommen.

Linde Reverse Assist 1a

 

Der Blick in den Spiegel und nach hinten über die Schulter sind sozusagen schön und gut. Die Erfahrung zeigt, dass Fahrer kombiniert agieren: Bei Linde MH sorgt ein gut positioniertes «Reverse Assist Radar» zusätzlich dafür, dass dem Anwender im rückwärtigen Bereich auch nichts aus Versehen entgeht.

 Still Li-Ion Mahle 1

 

Jedes zweite Fahrzeug weltweit ist mit Teilen des Autozulieferers Mahle ausgestattet. Ein aktueller Fokus liegt auf Elektromobilität und Thermomanagement zur Verringerung des CO 2 -Ausstosses. Die Ersatzteil- und Servicesparte «Aftermarket» wurde mit einer leistungsstarken Li-Ion-Flotte von Still modernisiert.

SVI Packaging Manager 1 

 

Verpackungstechniker, neudeutsch «Packaging Manager», orientieren sich zunehmend an ökologischen und ökonomischen Aspekten, Schutz, Logistik und Marketing bei der Entwicklung und Optimierung von Verpackungen. Am 8.Juni startet das Schweizerische Verpackungs-Institut den nächsten Ausbildungsgang.

 SVTL GV 2024 Nottwil 1Abb.: Eraneos

 

Künstliche Intelligenz könnte massgeblich dabei helfen CO2-Werte und Energieverbräuche in der Temperaturgeführten Logistik zu senken. Das ergab die Generalversammlung des Schweizerischen Verbandes für Temperaturgeführte Logistik (SVTL) im Conference Center am Sempacher See.

DHL Elektromobilität Italien

 

 DHL eröffnet im italienischen Pozzuolo Martesana (nahe Mailand) sein erstes «Center of Excellence» für Elektromobilität in Europa, um die Elektrifizierung für die gesamte Lieferkette von der Komponenten-Beschaffung über die Bereitstellung der Fahrzeuge bis hin zur Logistik zu unterstützten.

SBB Lokführer App 1Foto: SBB

Die SBB hat gestern im Züricher Hauptbahnhof eine Lok mit QR-Code getauft. Wer ihn scannt, wird mit Augmented Reality in den Führerstand versetzt. Die SBB will damit auf die Ausbildung zur Lokführerin oder zum Lokführer aufmerksam machen, die künftig auch in Teilzeit absolviert werden kann.

 Rava Ergo-Truck

Eigenen Angaben zufolge setzt Ravas mit dem neuen Ergo-Truck 2 als weiterentwickelten Nachfolger der ersten Generation einen neuen Standard in der Welt der mobilen Wiegesysteme. Interessant: Das Gerät ist mit einem OIML-Zertifikat zu haben, das die direkte gewichtsbezogene Abrechnung mit dem Kunden erlaubt.

Ferag UCS mit Starlift 1

 

Die Ferag mit Sitz in Hinwil liefert erste Anwendungsbeispiele für die nahtlose Zusammenarbeit zwischen dem UCS (Unified Control System) aus dem ferag.doWarehouse-System und dem hauseigenen Lagerlift ferag.starlift. Der Hersteller verbürgt sich für einen spürbaren Unterschied im täglichen Betrieb.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.