X

Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

 RSS


LOGISTICS INNOVATION

Das Online-Magazin für die Schweiz, EU und den Rest der Welt

Palettenboxen aus Kunststoff sind die wiederverwendbare Lösung für die Lagerung und den Transport von Waren und Schüttgütern aller Art – vorausgesetzt die Behälter sind robust, stapelbar, einfach zu transportieren und leicht zu reinigen. Dafür gibt es jetzt eine neue SB3 Palettenbox von Craemer.

CEO Ulrich Walt

Der Logistik-Dienstleister Fastlog bietet mit rund 300 Mitarbeitenden qualitativ hochstehende Lösungen für internationale ICT- und Technologiefirmen, aus der Konsumgüterbranche, Life Science & Healthcare, Automotive und der Luxusgüterindustrie an. Im Frühjahr geht ein Erweiterungsbau in Betrieb.

AMR und Schmalgang-AGV im Mix

Prodrive, gegründet im Jahr 1993, entwickelt und fertigt Elektronik, Software und Mechanik. Das Unternehmen ist einer der am schnellsten wachsenden Technologie-Anbieter in Europa. Jetzt kommt dort erstmals eine Kombination aus 14 autonomen mobilen Robotern (AMR) und 8 EKX 516ka zum Einsatz.

Das fünfte «update» der Exoskelette von «German Bionic» bietet bis zu 30 kg Unterstützung pro Hebevorgang und hat sich als extrem wirksam bei schweren Lasten erwiesen – beispielsweise in Unternehmen wie BMW und Ikea, wie auch bei DPD in Frankreich.

Der neue Formel-1-Weltmeister Verstappen, der Lewis Hamilton noch in der Schluss-Phase überholte, rangiert bei DHL nicht allein an erster Stelle. Es gab auch Preise für den schnellsten Boxenstopp und die schnellsten Runden aus der Hand der «First Lady» unter den emiratischen Rennfahrern, Amna Al Qubaisi.

Am schonendsten ist der Transport, wenn der betreffende Artikel gar nicht berührt wird, sondern quasi wie von Geisterhand an sein Ziel schwebt. Der Spezialanbieter ZS Handling erzeugt per Ultraschall Schwingungen, die das Teil über einen Luftfilm ans Ziel bewegen.

Foto: Still

Staplerhersteller Still nahm die Botschaft, zu Corona-Zeiten die Ärmel hochzukrempeln wörtlich und stellte in Hamburg für zwei Tage umfangreiche Räumlichkeiten zu Impfzwecken zur Verfügung. Am 10. Dezember konnten Impfwillige ab zwölf Jahren das Angebot nutzen. Am 7. Januar gibt es nochmals Gelegenheit.


Impfen gehört für «Médecins Sans Frontières» (MSF) zum Tagesgeschäft. Logistiker wie Andres Müller aus Basel organisieren temperaturgeführte Transporte und die Infrastruktur am Einsatzort. Gegenwärtig fordert MSF, die Patente auf Covid-19-Medikamente auszusetzen, um sie auch in Afrika schneller herstellen zu können.

Gründer ten-Hompel, Bangen, Bockelt, Hohm, Peters (v.l.n.r.)

Die von Dachser, DB Schenker, Duisport und Rhenus gegründete Open Logistics Foundation zielt auf für alle zugängliche Software-Standards, um die Kommunikation zwischen den Marktteilnehmern zu erleichtern. Anita Würmser sprach mit den Gründern über ihre Motive und dicke Bretter, die jetzt gebohrt werden sollen.

Es muss nicht immer gleich der volle Batteriebetrieb sein. Scania stellt aus diesem Grund eine weiter verbesserte Hybrid-Generation vor, mit der auch im Lkw-Verkehr der Übergang zur vollständigen Elektrifizierung in zahlreichen Variationen - vom Biodiesel bis zum geräuschlosen Nebenantrieb - beschritten werden kann.

Routenzug in Herrenberg

Trotz aller Automatisierungs-Schübe hinterliess die Pandemie Spuren bei den Intralogistik-Anbietern. Vor allem der Stahlpreis störe, sagt Philipp Hahn-Woernle, CEO der Viastore-Gruppe. Dafür schafft die Digitalisierung neue Spielräume. IT sorgt für steigenden Umsatz und Transparenz in Materialflüssen und Lieferketten.

Deutschland-Pavillon in Dubai.

Zeitlich hat sich die Weltausstellung in Dubai aus bekannten Gründen ein wenig verschoben: Erst Anfang Oktober 2021 konnte die «Expo 2020» mit einem imposanten Deutschland-Pavillon starten. 200 Unternehmen sind dabei – darunter auch SSI Schäfer mit einer vertikalen Farm im Hochregal für die «Stadt der Zukunft».

Tobias Meyer

DHL leitet den Wechsel an der Konzernspitze ein. Frank Appel soll den Vorstand bis zur Hauptversammlung 2023 führen. Danach übernimmt Post & Paket Deutschland-Chef Tobias Meyer das Ruder. Vertriebs-Chefin Nikola Hagleitner zieht Mitte 2022 in den Konzernvorstand ein.

Abb.: KN

Kardex Mlog wird in Buxheim für die auf Lebensmittellogistik spezialisierte Nagel-Group im Rahmen der Anbindung einer neuen Lagerhalle an ein Hochregallager rund 80 Förderantriebe, eine etwa 140 Quadratmeter grosse Stahlbaubühne sowie einen Vertikalumsetzer mit zwei Palettenstellplätzen montieren.

Der «Genève Aéroport» wurde 1920 eröffnet und zählt zu den ältesten Flughäfen von «good old Europe». In bekannt ausgetüftelter Massarbeit hatte jetzt der Umzugs-Spezialist Bauberger aus Elgg Gelegenheit, zwei ältere Rolltreppen am SBB-Bahnhof mithilfe zweier Montylift-16 am Perron auszuwechseln.

Micro Fulfillment findet in City-nahen Mini-Hubs statt. Kleine Lager- und Kommissionierzentren können so platzsparend gebaut werden, dass sie in bereits vorhandene stationäre Geschäfte integriert werden können. Was aber, wenn völlig unerwartet statt einer einzelnen plötzlich 10.000 Bestellungen eines Artikels eintreffen?

Faire Preise und die Verankerung im ländlichen Raum haben die Einkaufs- und Logistik-Gemeinschaft der «Landi» mit 270 Läden zu einer festen Grösse in der Deutsch- und Westschweiz gemacht. Im Zentrallager wurden im November alle manuellen und automatischen Prozesse parallel an nur einem Tag umgestellt.

Abb.: Hyster

Insgesamt ist der Hersteller für ein Portfolio von mehr als 140 Gegengewichts-, Lagertechnik-Geräten und Containerstaplern gut. Auf der LogiMAT werden von 31. Mai bis 2. Juni nicht alle wirklich zu sehen ein. Aber es soll eine «Sneak Preview» auf die neue Gegengewichtsstapler-Serie geben.

Wer sein Flaggschiff liebt – der schiebt: Nach «Hubble» soll das James Webb-Weltraumteleskop den nächsten Superlativ der wissenschaftlichen Beobachtungs-Stationen im All markieren. Gestern wurde der Koloss in Französisch-Guayana zum Tanken geschoben – höchst vorsichtig und zuletzt mit manueller Hilfe.

Die chemische Industrie braucht transparente und Gefahrgut-Vorschriften entsprechende Logistik-Lösungen, die von Lieferanten über Produktions- und Handelsnetzwerke bis zu den Endverbrauchern alle Warenbewegungen und Lagerstrukturen abdecken. Dazu gehört auch die Steuerung der Netzwerke.

Mit der virtuellen Inbetriebnahme inklusive Sägetechnik und Handling-Einrichtungen reduziert Kasto den zeitlichen und energetischen Aufwand bei der Installation vollautomatischer Lagersysteme. Für die daraus resultierende Ressourcen-Einsparung gab es jetzt eine Auszeichnung auf baden-württembergischer Ebene.

Foto: Stadler

Schienenfahrzeuge, Wagen und Lokomotiven mussten bislang in jedem europäischem Land eigene Verfahren durchlaufen, um zugelassen zu werden. Jetzt kommt Grünes Licht vom Bundesamt für Verkehr für eine engere Zusammenarbeit mit der Europäischen Eisenbahn-Agentur. Das vereinfacht die Sache.

Hartmut Spliethoff. Fotos: TUM

Die Schweiz beteiligt sich an einem Zukunftslabor mit Forschenden aus 13 Ländern, die mit der TU München als Zentrum eine europaweit tragfähige Wasserstoff-Wirtschaft entwerfen sollen. Für drei Jahre schiesst das deutsche Bundesforschungsministerium 5 Mio. Euro zu. «Grün» soll der Wasserstoff sein.

Umsetzung an der Spezialmaschine.

Ein «Silicon Valley» und diverse Namensverwandte gibt es bereits. Weniger bekannt ist das «Packaging Valley», in dem sich Hersteller von Verpackungsmaschinen und Automatisierung im deutschen Südwesten sammeln um Ressourcen zu sparen. Ein Wettbewerb, getauft auf «Makeathon», ergänzt das Ganze.

 

Mit dem automatischen Wareneingang in dem neuen Distributions-Zentrum im vorarlbergischen Hohenems, heisst es, lasse sich ein Truck mit 33 Paletten in zwei Minuten entladen. 70 Mio. Euro wurden in das grösste Logistik-Projekt investiert, das im Westen der benachbarten Alpenrepublik bislang realisiert wurde.

Der Lander: Noch Platz für ´ne Palette? Foto: CNSA

Früher haben sich die «Supermächte» mit hohem Aufwand gegenseitig abgehört. Heute, so scheint es zumindest im Fall des chinesischen Mars Rovers «Zhurong», helfen sie einander bei der Übermittlung von Daten Fahrerloser Systeme, die auf fernen Planeten manövrieren. Auf der Erde läuft dann wieder alles «wie gehabt».

Die Ulriksbanen überwinden während der Fahrt von der norwegischen 285.000-Einwohnerstadt Bergen auf den Mount Ulriken eine Strecke von 1126 m und rund 505 m Höhenunterschied. Wartezeiten gehören seit kurzem der Vergangenheit an: Die neue Seilbahn befördert bis zu 670 Personen pro Stunde.

Der «Studenten-Express» funktioniert seit einiger Zeit wieder in gewohnt zuverlässiger Weise. Die Polybahn am Zürichberg wurde mit modernster Technik und Sicherheitseinrichtungen ausgestattet, gemeinsam mit dem Seilbahn-Hersteller Garaventa die erfolgreiche Runderneuerung des Wahrzeichens gefeiert.

Foto: Zetes

Der Reise-Einzelhändler Dufry beauftragte den Ident-Spezialisten Zetes mit der Verbesserung der Transparenz und Genauigkeit der Inventurprozesse in der britischen Duty Free-Sparte. Durch ein Upgrade der Lösung ZetesAthena wurden die Bestandskontrolle und die Echtzeitdaten verbessert.

Angepasst an die sich verändernden Anforderungen der Anwender hat fetra sein Produktspektrum weiter ausgebaut. Neben einem neuen Kastenwagen-Modell mit transparenten, verschliessbaren Türen wartet der Transportgerätehersteller auch mit Innovationen im Bereich der Reifenlagerung auf.

Die US-amerikanische United Airlines hat erstmals einen Flug mit 100 % «Sustainable Aviation Fuel» (SAF) in einem von zwei Triebwerken auf Reisen geschickt, um zu beweisen dass der um 80% weniger schadstoffbelastete Bio-Treibstoff genauso viel Leistung bringt wie das zweite Triebwerk mit Kerosin.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.