Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

Wer lesen und schreiben kann, ist im Vorteil. 40 Mio. Euro hat der italienische Buchgrosshändler Messaggerie Libri dieser Tage in eines der modernsten Fulfillment-Center für Bücher in Europa gesteckt. Das Unternehmen liefert jährlich rund 50 Mio. Titel an 4000 Verkaufsstellen aus. 

 

Der Logistikdienstleister DB Schenker (Schweiz) hat in den zurückliegenden Wochen zwei neue Lkw mit CNG-Antrieb in Betrieb genommen. Die Fahrzeuge, mit 700 km Reichweite werden im Vor- und Nachlauf sowie in der City-Logistik der Filiale Pfungen eingesetzt. 

Der grösste Kran, der zurzeit in Frankreich und Italien verfügbar ist, ein CC 68.1250-1, wurde gebraucht, um in Marseille auf der «Saipem CastorOne», die mit 325 m Länge zu den grössten Pipeline-Verlegungsschiffen der Welt zählt, schwere Spezialtechnik auszutauschen.

Über 90 % der Messebesucher fanden die «Empack», die 2023 in Kombination mit der Logistics & Distribution in Zürich stattfand, empfehlenswert. Und tun dies auch bezüglich der am 24. und 25.Januar, diesmal wieder  in Bern stattfindenden Branchen-Plattform. Die Verpackungs-Industrie ist dabei, ihre Zukunft zu gestalten.  

Bei einer neuen Docking-Variante lässt sich die Ladeplattform, ein U-förmiges Chassis, per Hydraulik vertikal schwenken. Der Fahrer bringt den Container zum Be- oder Entladen auf die gewünschte Höhe, der U-Rahmen bleibt beim Heben und Senken verriegelt und stets waagerecht.

Ein Rettungsflug für drei «Manatees» von Cincinnati nach Florida, fünf Lokomotiven als Occasion aus den USA nach Peru, und ein Schlüssel von Tunesien nach Deutschland, um einen Vogel vor dem Verdursten zu retten, waren die kuriosesten Transportaufträge für DHL im Jahr 2023.

 

Digitaler Thermo-Transferaufdruck bietet jetzt die Möglichkeit,  Farben und Wunschmotive, mehrfarbige Logos und Schriftzüge auf Behältern in Fotoqualität und ohne gesonderte Arbeitsgänge direkt in deren Herstellungsprozess zu integrieren.   Bito macht`s vor. 

Die vorläufig letzte Lücke der Schnellbahnstrecke Stuttgart-Ulm ist geschlossen.  Leider nicht eine neu aufgetauchte Finanzierungslücke, die laut übereinstimmenden Pressemeldungen nochmal um 1,7 Mrd. Euro für den neuen Durchgangsbahnhof in der baden-württembergischen Landeshauptstadt und das 11 Mrd.-Gesamtprojekt Stuttgart21 steigen soll. 

Bei einer Live-Präsentation konnten Teilnehmer im spanischen Hafen Valencia den Hyster-Reach-Stacker mit Wasserstoff-Brennstoffzelle und das Betankungssystem in Aktion erleben. Laut Hersteller die erste ReachStacker-Anwendung dieser Art in Europa, die unter realen Betriebsbedingungen läuft.

Foto: Ferag

Sensibles Versandmaterial sollte nicht wie Schüttgut behandelt werden. Ferag hat jetzt den Kippschalen-Sorter «Denisort» weiterentwickelt. Aktuelle Verbesserungen erlauben es nun, Gewichte von bis zu 30 kg zu fördern und sind durch die Konstruktion der Schalen mit Kunststoff-Klappen leiser im Betrieb.  

Fast überflüssig zu sagen, dass Clarks neuer Niederhubwagen PWio20 mit Lithium-Ionen-Technologie ausgerüstet ist und mit seinem wartungsfreien, gekapselten 1,6 kW Drehstromfahrmotor bei 2 t Tragfähigkeit auch für anspruchsvollere Aufgaben geeignet ist. Das Ladegerät arbeitet an jeder 230V-Steckdose.

Schwere Nutzfahrzeuge kommen in der Umsetzung der Elektromobilität inzwischen deutlich weiter. Doch es gibt nach wie vor prüfenswerte Alternativen. Mit neuen 13-l-Biogas-Motoren für Bio-LNG und Bio-CNG lassen sich auch Langstrecken auf nachhaltige, CO2-reduzierte Weise bewältigen.

Foto: Siemens Mobility

Sieben von Siemens in Krefeld gebaute Wasserstoffzüge vom Typ Mireo Plus H fahren jetzt ihre ersten Kilometer auf einer Teststrecke in Wegberg-Wildenrath. Begleitet von umfangreichen Prüfdurchläufen sollen sie Schritt für Schritt in Betrieb genommen werden.

 

In Anwesenheit zahlreicher Projekt-Teilnehmer, Hochschul-Prominenz und Produkt-Entwicklern ging bei Linde Material Handling in Aschaffenburg die Ergebnispräsentation der ersten vollautomatisierten Gegengewichtsstapler über die Bühne. An vier Staplern wurde demonstriert, wie es künftig funktionieren kann.  

Zu einer aufschlussreichen Premiere versammelte die Internationale Logistics Hall of Fame noch am Vortag der Gala der «Ruhmeshalle der Logistik» mehr als 60 hochkarätige, internationale Expertinnen und Experten zu einer Humanitären Supply Chain-Konferenz «ConnectChains» im deutschen Verkehrsministerium.

T.Gabriel

Zuletzt war er «Head of Sales» bei SSI Schäfer in Neunkirch, jetzt hat ihn die Ferag in ihre Reihen geholt. Gabriel sammelte umfangreiche Erfahrungen als Warehouse-Supervisor und Logistik-Manager, bevor er in den Verkauf und Umsetzung von Projekten in Industrie, Produktion, Handel und E-Commerce einschwenkte. 

 C.Fernandez

Bei AutoStore kurvt jetzt ein neuer R5 Pro-Robot mit laut Hersteller bis zu 15 % höherer Effektivität durch die Kanäle. Statt mit inzwischen schon als «herkömmlich» geltender Li-Ion-Speisung fährt er mit einer an den Elektroden korrosionsfesteren Lithium-Titanat-Oxid-(LTO)-Batterie, die zudem schneller lädt. 

Alles andere, als einfach nur «ausgewürfelt» wurde in diesem Jahr, wer neu in die Internationale «Hall of Fame» der Transportwelt Einzug halten würde. Neben den AutoStore-Erfindern Jakob Hatteland und Ingvar Hognaland auch Axel Frey, Harry Seifert - sowie die US-Hilfsorganisation International Medical Corps.

Beim Logistik-Dienstleister Arvato entlädt ein von Boston Dynamics ausgerüsteter Robot namens «Stretch» bodenbeladene Lkw und erspart den Mitarbeitenden damit die körperlich anstrengende Arbeit. Er kann Kartons bis zu 23 kg handhaben und bis zu 16 Stunden lang arbeiten. Die Sache ist ausbaufähig.