Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

 RSS


LOGISTICS INNOVATION

Das Online-Magazin für die Schweiz, die EU und den Rest der Welt

Pick-by-Crane im Lager

Foto: Kasto

Bei aller Digitalisierung wäre es sozusagen «gelacht», wenn sich nicht auch der Hallenkran mit einer App steuern liesse. Zur LogiMAT hat Kasto deshalb unter anderem eine Anwendung im Gepäck, die per Smartphone die Vorbereitung, Ein- und Auslagerung schwergewichtiger Lasten erlaubt.

In 90 Sekunden entladen

Am HRL

Im österreichischen Hohenems hat Kardex Mlog als Generalunternehmer für die auf Bewegungs-Systeme für Möbel spezialisierte Grass-Gruppe ein hochautomatisiertes Hochregallager mit rund 38.800 Paletten-Stellplätzen gebaut. Zu den Besonderheiten gehört eine vollautomatische Lkw-Entladung.

Verstärkung für die Golfstaaten

Länder wie die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben sich zu wichtigen Akteuren in globalen Lieferketten entwickelt. Das Landmark-Projekt hat sich als guter Einstieg erwiesen. Dematic erweitert mit der Eröffnung eines zweiten Büros seine Präsenz in Abu Dhabi.

Teil der kritischen Infrastruktur

S.Bersch

Materialpreis-Steigerungen, Energieknappheit, Lieferengpässe und Arbeitskräftemangel fordern Intralogistik und Fördertechnik im Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer (VDMA) heraus. Steffen Bersch (CEO SSI Schäfer) zieht Bilanz aus einem Jahr als Vorsitzender und hält Ausblick.

Shuttle-Lager mit Direktzugriff

Abb.: TGW

Der polnische Online-Lebensmittelhändler Frisco.pl versorgt über 120.000 Kunden in Warschau, Krakau, Posen, Breslau, Bydgoszcz, Dreistadt und Schlesien mit Lebensmitteln sowie Non-Food-Artikeln. TGW errichtet jetzt nach einem ersten in 2019 ein zweites Fulfillment-Center für den eGrocery-Shop in Warschau.

Vollständige Übernahme

Abb.: SSI Schäfer

SSI Schäfer und die DS Automotion mit Hauptsitz in Linz und ihrem Portfolio an mobiler Robotik, Automated Guided Vehicles (AGV) und Autonomous Mobile Robots (AMR), haben einen Vertrag zur vollständigen Übernahme der Anteile an DS Automotion durch SSI Schäfer unterzeichnet.

Jungheinrich zahlt 375 Mio. für US-Basis

Der Flurförder-Fahrzeug- und Intralogistik-Systemhersteller erweitert seinen Zugang zum US-amerikanischen Markt um die in Indiana ansässige, auf Regalsysteme und Automatisierung spezialisierte Storage-Solutions-Gruppe («Storage Solutions»).

Kollisionsfrei ohne Schutzzaun

Kuka erweitert sein Angebot an mobilen Intralogistik-Plattformen um einen «KMP 600-S diffDrive». Das Gerät behält acht Sicherheitszonen vor und hinter dem Robot im Auge. Optional verfügbar ist eine 3D-Objekterkennung, die Hindernisse zwischen 50 mm und 2,10 m über dem Boden erkennt.

Mehrere Barcodes gleichzeitig lesen

Die Handelsgruppe Tedis, auf den Vertrieb von Arzneimitteln spezialisiert, muss die Rückverfolgbarkeit der Medikamente sichern und deren Echtheit garantieren. Mit einer auf Bildverarbeitung basierenden ZetesMedea ImageID lassen sich bei der Dekommissionierung mehrere Barcodes gleichzeitig erfassen.

Wo soll die Palette hin?

Das französische Unternehmen Coppernic ist ein Hersteller und Integrator von professionellen, mobilen Lösungen für die Prüfung, Rückverfolgbarkeit und Waren-Sicherung. Jetzt half Sick mit einer RFID-Lösung an den Gabelzinken bei der Identifizierung der Ladungsträger.

Schwere Säcke auf Bali in Arbeit

Der grösste Zementhersteller in Südostasien will künftig mit einer Palettieranlage von Beumer 40 bis 50 kg wiegende Säcke automatisiert für den Versand fertig machen. Installation und Inbetriebnahme sollen im dritten Quartal 2022 erfolgen.

Stahlbau im eigenen Haus

Foto: Voit S.

Als «gegenseitige Win-Win-Situation für weiteres Wachstum und Innovation» bezeichnen der Hallen- und Stahlproduzent Voit Stefan und Automatisierungs-Anbieter Witron die Integration des Unternehmens aus Pleystein in die Firmengruppe des Intralogistik-Anbieters aus Parkstein in der Oberpfalz.

Hochkarätige Besetzung

B.Thieck

Die Verpacker von Raja, in Pratteln mit einer Niederlassung vertreten, führen eine Abteilung für CSR (Corporate Social Responsibility) und Nachhaltigkeit ein. Sie soll unter der Leitung von Brigitte Thieck stehen. Unterdessen wird in Paris Nord mit einem hochverdichteten Lagersystem auf 6 Etagen modernisiert.

Unbeirrbar den Code im Visier

Abb.: Scandit

Zielen und auslösen, ohne sich danach noch Gedanken über die Ausrichtung des Geräts machen zu müssen: Das klingt zu Zeiten militärischer Auseinandersetzungen fast schon nach einer Boden-Luftabwehr a la «Stinger». Gehört aber zu den herausragenden Eigenschaften eines neuen Barcode-Scanners von Scandit.

Kraftanzüge mit Echtzeit-Korrektur

Von 5.bis 8. Januar stellt Exo-Skelett-Hersteller German Bionic auf der Consumer Electronics Show (CES) 2023 in Las Vegas neue, KI-basierte und vollständig vernetzte «Wearables» wie einen «Apogee Power Suit» und eine «Smart Safety»-Weste vor, die körperlich beanspruchende Jobs erleichtern und sicherer machen sollen.

Zuverlässig in Hitze und Eis

 Ob am Regalbediengerät oder am fahrerlosen Transportfahrzeug: Die automatisierte Intralogistik muss oft mit wenig Platz auskommen. Der AMS 100i kann die Position eines Regalbediengeräts in bis zu 120m Entfernung, oder auch einfach nur die Höhe der Gabelzinken eines AGV bestimmen.

Rochade bei Siemens Logistics

M.Reichle (li.), M.Schneider

Michael Schneider ist seit 2012 in verschiedenen Management-Positionen für Siemens Logistics im Mittleren Osten tätig. Seit 2017 leitet er das globale Flughafenlogistik-Geschäft. Jetzt soll er mit 1.Januar 2023 als neuer CEO die Position von Michael Reichle übernehmen.

Durchstarten in Brüssel

Die European Logistics Association ELA, die mehr als 30 nationale Verbände vereint, verleiht einmal im Jahr einen begehrten Preis, der auch schon oft an schweizerische Bewerber ging. Auf dem Siegerpodest landete diesmal Witron – unter anderem wegen des «Flow Through»-Konzepts beim Detailhändler E.Leclerc Socamil.

Pharma-Upgrade in Saudi-Arabien

 Im Herzen des Industriegebiets von Dschidda ging mithilfe von SSI Schäfer das Nahdi Distributionszentrum als erste automatisierte Pharma-Anlage des Königreichs in Betrieb. Sie verbessert die Logistikkapazität des Landes erheblich und stellt die zuverlässige Arzneimittelverteilung sicher.

AGVs bei Nestlé hochflexibel

Warenfluss geglättet

Im Nestlé Nutrition Werk Biessenhofen produzieren 650 Mitarbeitende zahlreiche Produkte. Mithilfe von Still wurden die innerbetrieblichen Transporte durch Automated Guided Vehicles (AGVs) automatisiert, und sechs Verpackungslager in Shuttle-Kanallagern zusammengefasst.

Berner sind die Schnelleren

Der MSpacer

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein herkömmliches Paletten-HRL mit zwei Gassen. Im Erdgeschoss die Fördertechnik für die Ein- und Auslagerungen sowie zwei Kommissionier-Arbeitsplätze. Erst bei näherem Hinschauen fällt das Tempo der beiden rund 21 m hohen Regalbediengeräte MSingle A-22/1000-ZT auf.

Premiere für den Ultrakompakten

Abb.: Jungheinrich

32 Mitarbeitende zählt das junge Handelsunternehmen aus der Elektro- und Lichtbranche zurzeit. Von Mellingen aus werden Detailhandel, eCommerce, Industrie und Elektroinstallateure beliefert. Am «Puls des Marktes» ist Schönenberger jetzt auch mit Jungheinrichs erstem «PowerCube».

Haarscharf positionieren

Foto: Lang

Wenn Laserschnitt- oder Fräsmaschinen an Komponenten und Maschinenteilen hochpräzise Arbeit leisten sollen, muss die Positionierung des jeweiligen Werkzeugs hochgenau und auf Zehntel-Millimeter, wenn nicht gar in Haaresbreite erfolgen. Die Ansprüche an die hierfür benötigte Steuerung sind hoch.

Grössere Bandbreite mit «Quba“


Dass Mobile Robots nicht länger nur Erprobungsstatus geniessen, sondern in grösserer Anzahl serienmässig für hohe Effizienz in Lagertechnischen Anlagen sorgen können, will TGW in Allianz mit den Spezialisten von Safelog und einem neuen Portfolio unter dem Namen
«Quba» beweisen.

Teamwork mit dem Cuby-Shuttle

 Foto: Carhatt

Carhartt WIP ist ein Fashion-Anbieter für «Streetwear», die vor allem für junge Leute, Skateboarder und Rapper ein «Muss» ist. In Weil am Rhein vertreibt eine Textilhandelskette namens «Work in Progress» die US-Ware. SSI Schäfer brachte Intralogistik und Kommissionierung für die Auftragsabwicklung auf Trab.

Wieder bei Kardex Mlog

Geurts, Th.Schoch
Kardex Mlog freut sich, dass Thomas Schoch wieder «an Bord» ist. Der Westfale war schon von 2012 bis 2014 bei Kardex Mlog, bevor er für sieben Jahre bei einem Mitbewerber tätig war. Der Holländer Rinus Geurts, jetzt BeNeLux-Verkaufs-Chef, ist seit 2014 mit dabei.

eCommerce im Modeglück

 

Dematic soll für den französischen Bekleidungshersteller und -händler Kiabi mithilfe eines vollautomatischen Systems, zwölf Multishuttle-Bahnen, ergonomischen Goods-to-Person-Stationen und moderner Fördertechnik die Kommissionierung für den eCommerce verbessern. 

AutoStore im «Skyscraper»

Das Versandunternehmen Lehner hat an seinem Hauptsitz in Schenkon/Sursee (Kanton Luzern) das bestehende Lagergebäude mit einem neuen, hoch modernen Roboter-Lager ausgestattet – und zwar nicht etwa nebenan, sondern obendrauf. Eine fünfte und sechste Etage kamen hinzu.