Verpassen Sie keine Meldung

Back to Top

Verpackungskünstler im Management

SVI Packaging Manager 1 

 

Verpackungstechniker, neudeutsch «Packaging Manager», orientieren sich zunehmend an ökologischen und ökonomischen Aspekten, Schutz, Logistik und Marketing bei der Entwicklung und Optimierung von Verpackungen. Am 8.Juni startet das Schweizerische Verpackungs-Institut den nächsten Ausbildungsgang.

Zu 80 Prozent Lokführer

SBB Lokführer App 1Foto: SBB

Die SBB hat gestern im Züricher Hauptbahnhof eine Lok mit QR-Code getauft. Wer ihn scannt, wird mit Augmented Reality in den Führerstand versetzt. Die SBB will damit auf die Ausbildung zur Lokführerin oder zum Lokführer aufmerksam machen, die künftig auch in Teilzeit absolviert werden kann.

Stölzle verlässt Uni St. Gallen

W. Stölzle. Foto: HSG

In der manch denkwürdigen Wechselspielen ausgesetzten Schweizer Logistikszene sorgt der Fall des Leiters des Instituts für Supply Chain Management der Universität St. Gallen Wolfgang Stölzle für Schlagzeilen. Von Plagiaten am Institut und «Unvereinbarkeiten» ist die Rede. Sogar ein «Rayon»-Verbot wurde verhängt. 

Schulung für Drohnen-Profis

Gesperrter Luftraum

Die kommerziellen Anwendungen von Drohnen nehmen zu. Mit der Einführung der neuen EASA-Richtlinien (Europäische Agentur für Flugsicherheit) haben sich die Anforderungen für Drohnen-Operateure auch in der Schweiz geändert. Der TCS bietet Schulungen mit professionellen Anbietern.

Reif für den Einsatz

Abb.: IML

Vom eCMR bis zur ML Toolbox sind mittlerweile zahlreiche Open-Source-Komponenten aus dem Silicon Economy-Pool reif für den (industriellen) Einsatz. Forschende des Fraunhofer Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) stellen sie im Rahmen von zwei Community-Events im Detail vor.

Professionelles Pack-Management

Verpackung schützt das Packgut, ist Werbeträger und muss gut zu handhaben sein. Material und Produktionskosten spielen eine Rolle, Wiederverwertung wird immer wichtiger. Das Verpackungs-Institut SVI bildet Profis aus, die auf Fach- und Führungsebene Verpackungen entwerfen und die Produktion planen. 

200 Nachwuchskräfte an Bord

Staplerhersteller Still beschäftigt weltweit rund 9000 Mitarbeitende.  Über 200 junge Leute in 7 Ausbildungsberufen und 9 dualen Studiengängen durchlaufen derzeit deutschlandweit ihre Ausbildungs- und Studienzeit bei Still. Anfang September starteten 71 ihren Berufsweg.  

22ème Forum Suisse de Logistique

Abb.: GS1 Schweiz

In Yverdon-les-Bains findet am 9. November das 22ème Forum Suisse de Logistique, das Schweizer Logistikforum von GS1 statt. Fokussiert werden künftige Herausforderungen im Verkehr, die eine vergleichende Betrachtung der Transportwege und Neuorganisation der Logistik erforderlich machen.

Mitarbeiter auf den Wandel einstellen

Fotos: Sandra Gill.

Experten aus Einkauf, Distribution, Logistik und Supply Chain Management sowie der Wissenschaft diskutierten auf Einladung von Dachser Schweiz in Biel über die Herausforderungen von Digitalisierung und Automatisierung in der Logistik - und neue Erkenntnisse aus der Psychologie und Gehirnforschung.

Lasten professionell handhaben

Das Anschlagen von Lasten gehört nicht zu den einfachsten Übungen beim Krantransport von wertvollem Material. Fehlerhafte Handhabung kann schwerwiegende Folgen nach sich ziehen. Am 22. September vermittelt ein halbtägiger Kurs bei Sulser in Otelfingen (Academy) wichtige Grundlagen. 

Duales System als Vorbild

Foto: DB Schenker

DB Schenker startet in den Vereinigten Staaten ein Ausbildungsprogramm für Logistik-Nachwuchs nach Vorbild des Dualen Ausbildungssystems in Deutschland. 16 junge Leute werden an acht unterschiedlichen Unternehmens-Stationen den Beruf des Freight Forwarding Coordinators erlernen.

Berufe mit Zukunft

Abb.: FFAG

Beim Fördertechnik-Anbieter Frei gibt es am 31. August in Rubigen Gelegenheit, sich über die Berufsbilder des Konstrukteurs (EFZ), Anlagen- und Apparatebauers (EFZ), den Lehrberuf im Kaufmännischen Bereich und die Ausbildung als Logistiker (EFZ) zu informieren. 

Wertvolle Logistik-Integration

 

«Unsere Welt besteht nicht nur aus Lkw-Chauffeuren und Stapler-Fahren», sagt Anja Raab, Mitglied der Geschäftsleitung bei Sulser, «sondern auch aus einem sehr verzweigten Spektrum an Qualifikationen im Umfeld». Das zeigte sich auch am Freitag beim Tag der offenen Tür der Sulser Academy in Otelfingen.

20 Jahre Logistics Academy

Mit einem Tag der offenen Tür feiert Transport-Dienstleister Sulser am Freitag, 23. Juni, das 20jährige Bestehen seiner Logistik-Ausbildungsstätte in Otelfingen. Als besonderes Highlight steht in Zusammenarbeit mit Still eine Gerätepräsentation zum Thema «Künstliche Intelligenz in der Intralogistik» auf dem Programm.

Smart Cities im Studien-Format

Abb.: ZHAW

An der ZHAW School of Engineering gibt es mit Start zum März 2023 ein «Certifikate of Advanced Studies» (CAS) in nachhaltiger Entwicklung von «Sustainable Smart Cities & Regions – Data, Energy and Mobility». Neue Formen der Mobilität und innerstädtische Logistik gehören massgeblich zu den Inhalten.

Perspektiven für junge Leute

Zerspanungstechniker, künftige Stahlbau-Spezialisten, wie auch kaufmännische Berufe sind bei den 28 jungen Leuten dabei, die heute beim Weltmarkführer im Seilbahnbau Doppelmayr ihren Einstieg ins Berufsleben feiern konnten. Bei der Begrüssung der Neulinge zeigten auch langjährige Jubilare Flagge.

Stapler «outdoor» auf Winter einstellen

Nähern sich die Temperaturen auf dem Aussengelände von Betrieben dem Nullpunkt, verringern Schnee und Eis den Grip auf Fahrbahnen und Wegen. Wichtig ist, den Blick auf Risikobereiche des Geländes zu haben, die vom winterlichen Wetter besonders betroffen sind.

Risiken im Auge behalten

Wenn Menschen und Maschinen im Lager aufeinandertreffen, kann es auch mal brenzlig werden. Manchmal gehen Gefahren vom Fahrer selbst, manchmal von anderen und oft genug von unzureichenden Sicherheitsvorkehrungen oder technischen Mängeln aus. Die fünf häufigsten Gefahren im Lager.

Freischwebend hochstapeln

Auf dem Bildschirm sieht es aus, als habe der Stapler, der als «Avatar» durch die Halle steuert, keine Bodenhaftung. Die Entwickler vom Fraunhofer-IML versichern jedoch hoch und heilig, dass der auf LiftNick getaufte Simulator realistische Hubvorgänge, Bremsvorgänge und Situations-Abläufe liefert.

Technischer Zugang zur Logistik

Foto: HAW

Zahlreiche Inhalte eines neuen Studienganges an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg überlappen sich mit logistischen Inhalten – freilich ohne gezielt darauf abzuheben. «Digital Engineering and Mobility» soll eng mit Citylogistik, Elektromobilität und Robotik verbunden werden.

Rowdies im Lager unerwünscht

Die Vision einer unfallfreien Intralogistik ist nach Ansicht des Staplerherstellers Still «greifbar nah». Um sie zu verwirklichen, brauche es neben innovativen technischen Lösungen für Fahrzeuge aber auch wirksame Schulungskonzepte für die Mitarbeitenden. Assistenzsysteme und Online-Seminare helfen.

Lieferketten im Blick behalten

Foto: Procure

Einkaufsabteilungen müssen etliche Auswirkungen der Pandemie auf die Lieferketten auffangen. Eine Tagung des schweizerischen Fachverbandes für Einkauf und Supply Management «Procure» widmet sich am 29. Juni der Frage, wie man künftig mit Risiken umgehen wird.

Am Stapler die Regeln einhalten

Laut Suva verunglücken täglich mehr als 800 Personen bei der Arbeit. Dabei sei keine Arbeit so wichtig, dass man dafür sein Leben oder das von Mitarbeitenden riskieren sollte. Wird eine essentielle Regel verletzt, muss der Vorgang sofort gestoppt und die Gefahr beseitigt werden. Erst dann wird weitergewerkelt.

Supply Chains zu Corona-Zeiten

Professor Wolfgang Stölzle ist geschäftsführender Direktor des Instituts für Supply Chain Management an der Universität St. Gallen. Im Interview mit der Executive School spricht er über Zukunftstrends in der Logistik und Herausforderungen im Zusammenhang mit der Corona-Krise.

Abschlüsse anerkennen

Gute Ausbildung ist Trumpf: Dennis Famiglietti (Swiss Skills 2020)

Die wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen der Schweiz und Deutschland sind eng, die grenzüberschreitende Mobilität von qualifizierten Arbeitskräften entsprechend gross. Jetzt wurden die Vereinbarungen zur gegenseitigen Anerkennung von Berufsabschlüssen aktualisiert und erweitert.

SVI lanciert «Academy»

Das Aus- und Weiterbildungsangebot des Schweizerischen Verpackungsinstituts SVI heisst jetzt SVI Academy und wird in einer neuen Website präsentiert. Damit baut der Dachverband der schweizerischen Verpackungswirtschaft sein Weiterbildungsangebot weiter aus.

Ab 2022 Logistikstudium in Altdorf und Luzern

In Altdorf ist als neues Forschungs- und Innovationszentrum das «Logistikum Schweiz» im Entstehen begriffen. Ausgestaltung und Projekte nehmen langsam Form an. Die Initiatoren sehen einen neuen «Logistikknoten» im Kommen. Ab 2022 sei ein Masterstudiengang geplant.

Carrea leitet Safety Center

Foto: Swiss Safety Center

Elisabetta Carrea ist per Januar 2021 durch den Verwaltungsrat zum CEO der Swiss Safety Center AG ernannt worden. Sie übernimmt per sofort die Gesamtleitung des Unternehmens und folgt auf Raffael Schubiger.

Combilift fördert neue Berufswege

Simon Harris zeichnete kurz vor Weihnachten den Staplerhersteller in der Kategorie »Grossunternehmen» als Arbeitgeber des Jahres 2020 im Ausbildungsbereich aus. Der irische Bildungs- und Wissenschaftsminister hebt die Beteiligung des Unternehmens an neuen Ausbildungswegen hervor.

20 SwissSkills-Champions auf dem Podest

Foto:Swiss Skills (Pascal Barmettler, Automobil-Mechatroniker EFZ)

Die ersten 20 SwissSkills Champions sind bekannt. Bis am vergangenen Wochenende fand ein Drittel der diesjährigen Berufsmeisterschaften SwissSkills Championships 2020, wie angekündigt, dezentral statt. Bis Ende November werden 40 weitere Schweizer-Meister-Titel vergeben. 2021 geht’s nach Shanghai.

Berufliche Grundbildung Schweiz

Zwei Drittel der Jugendlichen in der Schweiz erhalten durch die berufliche Grundbildung eine solide Grundlage.

Bund, Kantone und Organisationen der Arbeitswelt setzen sich gemeinsam für eine qualitativ hochstehende Berufsbildung ein und streben ein ausreichendes Lehrstellenangebot an. Die berufliche Grundbildung ist zudem Basis für lebenslanges Lernen und öffnet eine Vielzahl von Berufsperspektiven.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.